Entfernen des Laufwerksbuchstaben der OEM-Partition nach Windowsupdate

Kürzlich hat Microsoft ein Update für das aktuelle Betriebsystem Windows 10 1803 (v17134 – Update aus April 2018) veröffentlicht. Leider kommt es bei dem Update bei einigen, aber nicht bei allen Clients zu dem Fehler, das die OEM-Partition mit Laufwerksbuchstaben angezeigt wird. Die Partition gibt es schon in früheren Windowsversionen, jedoch ist ihr normal kein Laufwerksbuchstabe zugeteilt.

Auch in der Datenträgerverwaltung wird die Partition angezeigt, der Laufwerksbustaben kann jedoch nicht entfernen werden. Statt dem eigentlichen Menüpunkt „Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern…“ wird lediglich der Menüpunkt „Hilfe“ angezeigt. Da dieser Bug bereits im Feedback Hub von Microsoft gemeldet ist, wird er wahrscheinlich in einem der nächsten Updates entfernt werden. Wer nicht solange warten möchte, kann den Laufwerksbuchstaben dennoch entfernen.

  • Hierfür wird jedoch die Windows Eingabeaufforderung (CMD) benötigt, welche als Administrator gestartet werden muss (Rechtsklick „Als Administrator ausführen“). Sobald die CMD als Administrator gestartet wurde, lässt sich der Laufwerksbuchstabe wie folgt entfernen:
  • Eingabe von „Diskpart“, bestätigen mit Enter
  • Eingabe von „list volume“, bestätigen mit Enter
  • Eingabe von „select volume [Ziffer]“
  • Eingabe von „remove letter [Laufwerksbuchstabe]“

Nun ist der Laufwerksbuchstabe entfernt, die CMD kann durch eingabe von „Exit“ und bestätigen mit Enter geschlossen werden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

.net-Frameworks via CMD aktivieren / nachinstallieren

Manchmal ist es notwendig, das auf dem PC .net-Frameworks installiert ist. Sei es für die Installation neuer Programme oder um selbst etwas zu entwickeln. Manchmal ist diese Installation nicht ganz einfach, es gibt hierfür zwei Möglichkeiten:

Mit einer Windows DVD oder einem Windows-Image

  1. Einlegen der Windows DVD oder mounten eines Windows-Images
  2. Starten der Windowskonsole CMD
    (Drücken der Windowstaste, tippen von CMD, Rechtsklick auf CMD, Als Administrator ausführen auswählen)
  3. Eingeben des Befehls, bestätigen mit der Returntaste:
    dism /online /enable-feature /featurename:NetFX3 /all /Source:D:\sources\sxs /LimitAccess
    D:\ ist der Laufwerksbuchstabe des DVD-Laufwerks. Sollte dieser bei Ihnen E: oder anderweitig lauten, bitte den Befehl entsprechend anpassen.
    Der Parameter LimitAccess verhindert, dass für die Auführung des Befehls auf einen eventuell vorhandenen Windows Update Server (WSUS) zugegriffen wird, wodurch der Vorgang fehlschlagen könnte.

Als Download direkt von Microsoft

  1. Starten der Windowskonsole CMD
    (Drücken der Windowstaste, tippen von CMD, Rechtsklick auf CMD, Als Administrator ausführen auswählen)
  2. Eingeben des Befehls, bestätigen mit der Returntaste:
    dism /online /enable-feature /featurename:NetFX3 /all

Wichtig:
Um .net-Frameworks direkt als Datei von Microsoft herunterladen zu können, muss die Gruppenrichtlinie „Einstellungen für die Installation optionaler Komponenten und die Reparatur von Komponenten angeben“. aktiviert und der dort vorhandene Haken auf „Stellen Sie direkt eine Verbindung mit Windows Update her, um Inhalte….“ gesetzt sein.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Zucker für das ZTE Axon 7 – Android 7.0 Nougat Update

ZTE hat Mitte dieser Woche Anrdoid 7 Nougat zum download bereits gestellt. Voraussetzung für das Update ist das Marshmallow (6.0) in Version 10B bereits auf dem Geräte installiert ist. Ein Verteilung über Over-the-Air (OTA) ist bisher noch nicht angelaufen.

Den Downloadlink gibt es im ZTE Forum.

 

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail